Willkommen am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

Ich informiere Euch und Sie hiermit darüber, dass der Eilausschuss der Schulkonferenz heute beschlossen hat, den nachfolgenden Appell an die gesamte Schulgemeinschaft zu richten:

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionen auch im Kreis Warendorf appelliert die Schulkonferenz an alle Schülerinnen und Schüler sowie auch an alle Lehrkräfte, aus Verantwortung für Ihre Mitmenschen auch am Platz im Unterricht die Maske zu tragen.
Die Schulgemeinschaft erhofft sich daraus zudem, dass im Fall einer Infizierung mit Corona eine möglichst kleine Gruppe von Betroffenen in eine Quarantäne muss.
Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Herbstferien.


Mit freundlichen Grüßen

gez. Ute Bienengräber-Killmann M.A., OStD´

Schulleiterin

1. Recht auf Schulmitwirkung

Das Recht der Eltern auf Schulmitwirkung ergibt sich sowohl aus der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalens, als auch aus den
Regelungen in § 62 ff. Schulgesetz Nordrhein-Westfalen (SchulG NRW). Den Eltern stehen nach dem Schulgesetz verschiedene Möglichkeiten offen, sich aktiv am Schulleben zu beteiligen. Mitwirkungsgremien für Eltern sind nach dem Schulgesetz die Klassenpflegschaft oder Jahrgangsstufenpflegschaft, die Schulpflegschaft und die Schulkonferenz. Jedes Mitwirkungsgremium besteht bis zum ersten Zusammentreten des neugewählten Mitwirkungsgremiums im neuen Schuljahr. Ein Mitwirkungsgremium wird grundsätzlich durch die Vorsitzende oder den Vorsitzenden einberufen. Die Mitglieder sind dabei mit einer Frist von mindestens 7 Tagen unter Beifügung der Tagesordnung und der Beratungsunterlagen schriftlich einzuladen. Die Schulen hat den Mitwirkungsgremien die notwendigen Einrichtungen und Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört beispielsweise das zur Verfügung stellen von Räumen für Gremiensitzungen, oder die Nutzung des Kopierers.