Willkommen am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

Heitere Werbung f√ľr die Muttersprache 

Neubeckum (himm). Schnelligkeit, eine gute Reaktionsf√§higkeit, Teamgeist und Flexibilit√§t waren gefragt. Aber dennoch gestaltete Stephanie Deveaux am Mittwochvormittag am Kopernikus-Gymnasium in Neubeckum mit Sch√ľlern der sechsten und  achten Klassen keine Sportstunde.

Neubeckum (gl). Am Mittwoch, 7. November, um 19 Uhr, werden im Kopernikus-Gymnasium verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt. Ausbildungsleiter und Personalverantwortliche unterschiedlicher Branchen werden diese Berufe pr√§sentieren. Insbesondere wird hierbei erl√§utert, welche Vorstellungen die Unternehmen von ihren k√ľnftigen Auszubildenden haben. Es wird dargelegt, welche F√§higkeiten die Bewerber mitbringen sollten, um f√ľr den Beruf aus Unternehmerseite geeignet zu sein. Der Abend findet im Schreib-Lese-Zentrum statt.

Aus: Die Glocke, 25.10.2007 

Befragung der Senioren ausgewertet

Von WOLFGANG KROGMEIER
Beckum (gl). Das Leben ist f√ľr die meisten Senioren in der Stadt Beckum sehr lebenswert. Das ist die wohl erfreulichste Aussage, die nach Auswertung der unter den B√ľrgerinnen und B√ľrgern im Alter von √ľber 60 Jahren in diesem Jahr durchgef√ľhrten Befragung. ¬ĄDie Befragung ist sehr positiv ausgefallen¬ď, machte jetzt Egbert Steinhoff bei der Vorstellung der Ergebnisse der Beckumer Altenplanung deutlich.

Neubeckum (gl). Eine Spende von 1000 Euro hat die Sch√ľlervertretung (SV) des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum an Renate Feichtinger √ľbergeben. Das Geld kommt einem M√§dchen namens Anjeza im Kosovo zugute.

Erneut¬†bietet die Schulpflegschaft¬†in diesem Schuljahr ein Elterntraining¬†am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum an. Der Kurs richtet sich an Eltern, die sich f√ľr das Thema Erziehung¬†¬†interessieren und neue Wege ausprobieren m√∂chten. Der m√∂gliche Austausch zwischen den Eltern¬†f√ľhrt oftmals in heitere Diskussionen.

An den Abenden werden alltägliche Situationen aufgegriffen und es gibt Antworten auf die Frage "Erziehung aus der Sicht meines Kindes, was kommt dort wirklich an?" Weitere Ziele sind konfliktfreie Verständigungen zwischen Eltern und Kind, Wahlmöglichkeiten statt Vorschriften, gegenseitiger Respekt, Stärkung des Selbst- und Verantwortungsbewusstseins und vieles mehr.

Der Kurs wird von dem P√§dagogen Burkhard Laumeier an¬†zehn Abenden √ľber 90 Minuten geleitet und startet¬†jeweils montags, erstmals am 08.10.2007, um 19 Uhr. F√ľr den Kurs laufen derzeit noch Gespr√§che mit Sponsoren, so dass¬†die Schulpflegschaft¬†die Abende¬†vermutlich kosteng√ľnstiger anbieten kann.

Der erste Abend kann unverbindlich zur Information besucht werden, direkte Anmeldungen¬†sind unter Telefon 0176 23 21 25 92 bei Herrn Laumeier oder per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!¬†m√∂glich.

Gabi Laufmöller, Schulpflegschaftsvorsitzende