Willkommen am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

Die Glocke, 13.08.2019

Sie gehört mittlerweile zum festen Programm am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum: Die Wanderfahrt der achten Klassen. Das Prinzip ist schnell erklärt. Die Schülerinnen und Schüler lernen eine dreitätige Wandertour zum Hermannsdenkmal unter Anleitung der Lehrkräfte selbstständig zu planen, zu organisieren und Anfang Juli dann auch tatsächlich durchzuführen. Selbstständigkeit, Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein – das sind die Ziele, die hinter dieser Idee stecken. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre eigenen Grenzen kennenlernen, Spaß haben und sich gegenseitig unterstützen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. „Die Kinder sind in einem Alter, in dem sie Bäume ausreißen können – aber das herkömmliche, starre System Schule bietet ihnen nur wenige Möglichkeiten dazu“, so wird Jonas Fastabend, als einer der Initiatoren dieser Wanderfahrt, gerne einmal zitiert, und er hat recht. Jedes Jahr zeigen sich unentdeckte Talente der Mitwirkenden. Dies fängt beim Organisieren und Buchen der Unterkünfte an, führt sich bei Planung von Verpflegung und Rahmenprogramm fort und mündet nichts zuletzt in der Aufteilung der zu wandernden Streckenabschnitte und versuchten Einhaltung des Budgets. Die Lehrkräfte unterstützen nur da, wo es unbedingt nötig ist.

 

 

 

 

Am Donnerstag, den 4. Juli 2019, beteiligte sich der Deutsch-GK von Frau Tänzler aus der Q1 an einem Workshop zum Thema Poetry Slam. Geleitet wurde dieser von Andreas Weber aus der Wortwerkstatt in Münster. Weber ist selber leidenschaftlicher Poetry Slammer und moderiert zu dem auch diverse Veranstaltungen.

 



Die Glocke, 12.7.2019

Die Glocke, 12.7.2019