Zwei Schulen der Zukunft zertifiziert

Neubeckum (gl). Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung in den Schulalltag zu tragen und dort zu verankern: Das ist dem Kopernikus-Gymnasium und der Roncallischule vorbildlich gelungen. Davon k├╝ndet ab sofort je ein Zertifikat der NRW-Kampagne ÔÇ×Schule der ZukunftÔÇť plus Hausschild und Fahne.

Die Vertreter der beiden Neubeckumer Schulen nahmen die Auszeichnung gestern im m├╝nsterschen Paulinum in Empfang. Gew├╝rdigt wurde im Fall des Kopernikus-Gymnasiums der Aufbau kontinuierlicher Kontakte zu den Bewohnern des Seniorenzentrums St. Anna. Das langfristig angelegte Projekt steht in Zusammenhang mit dem schulischen Gesamtkonzept ÔÇ×Soziale Verantwortung ├╝bernehmenÔÇť. Den Gymnasiasten wird auf diese Weise die M├Âglichkeit zum sozialen Engagement geboten. Ber├╝hrungs├Ąngste zwischen den Angeh├Ârigen unterschiedlicher Generationen werden bei Besuchen abgebaut, Alt und Jung erfahren in den Begegnungen, dass sie voneinander lernen k├Ânnen.

Die Senioren erhalten au├čerdem Unterst├╝tzung durch die jungen Leute, die ihrerseits mehr Verst├Ąndnis f├╝r ├Ąltere Menschen entwickeln. Die Kooperation soll demn├Ąchst auf das St.-Josef-Haus in Ennigerloh und die Seniorengemeinschaft der evangelischen Christuskirche in Neubeckum ausgeweitet werden.

Die Roncallischule punktete unter anderem mit ihrem Gesundheitsprogramm, aber auch mit ihren Projekten zur F├Ârderung der sozialen Kompetenz. Dazu geh├Ârt die Bildung eines Sch├╝lerrates, der aus Vertretern jeder Klasse gebildet wird, sowie die Ausbildung von Ersthelfern in jeder Klasse und eines Pausensait├Ątsdienstes durch die vierten Jahrg├Ąnge.

Auch das mehrfach ausgezeichnete Schulprojekt ÔÇ×ana yi TogoÔÇť, das die Versorgung von 100 Waisenkindern mit Schulmaterialien und -geb├╝hren verfolgt, sowie die Beteiligung am landesweiten Landart-Kunstprojekt und die regelm├Ą├čige Durchf├╝hrung von Selbstbehauptungskursen ├╝berzeugten die Juroren.

Insgesamt wurden im Rahmen der Kampagne ÔÇ×Schule der ZukunftÔÇť gestern 22 Schulen aus dem Kreis Warendorf und der Stadt M├╝nster ausgezeichnet. Gl├╝ckw├╝nsche ├╝berbrachten NRW-Umweltstaatssekret├Ąr Udo Paschedag, M├╝nsters Oberb├╝rgermeister Markus Lewe und Franz-Josef Buschkamp, stellvertretender Landrat des Kreises Warendorf.


Im m├╝nsterschen Paulinum nahm das Kopernikus-Gymnasium die Auszeichnung entgegen. Der Aufbau kontinuierlicher Kontakte zu den Bewohnern des Seniorenzentrums St. Anna wurde gew├╝rdigt.

Die Glocke, 01. 11. 2012