Sie geh√∂rt mittlerweile zum festen Programm am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum: Die Wanderfahrt der achten Klassen. Das Prinzip ist schnell erkl√§rt. Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler lernen eine dreit√§tige Wandertour zum Hermannsdenkmal unter Anleitung der Lehrkr√§fte selbstst√§ndig zu planen, zu organisieren und Anfang Juli dann auch tats√§chlich durchzuf√ľhren. Selbstst√§ndigkeit, Durchhalteverm√∂gen, Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein ‚Äď das sind die Ziele, die hinter dieser Idee stecken. Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sollen ihre eigenen Grenzen kennenlernen, Spa√ü haben und sich gegenseitig unterst√ľtzen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. ‚ÄěDie Kinder sind in einem Alter, in dem sie B√§ume ausrei√üen k√∂nnen ‚Äď aber das herk√∂mmliche, starre System Schule bietet ihnen nur wenige M√∂glichkeiten dazu‚Äú, so wird Jonas Fastabend, als einer der Initiatoren dieser Wanderfahrt, gerne einmal zitiert, und er hat recht. Jedes Jahr zeigen sich unentdeckte Talente der Mitwirkenden. Dies f√§ngt beim Organisieren und Buchen der Unterk√ľnfte an, f√ľhrt sich bei Planung von Verpflegung und Rahmenprogramm fort und m√ľndet nichts zuletzt in der Aufteilung der zu wandernden Streckenabschnitte und versuchten Einhaltung des Budgets. Die Lehrkr√§fte unterst√ľtzen nur da, wo es unbedingt n√∂tig ist.

 

 

 

 

Am Donnerstag, den 4. Juli 2019, beteiligte sich der Deutsch-GK von Frau T√§nzler aus der Q1 an einem Workshop zum Thema Poetry Slam. Geleitet wurde dieser von Andreas Weber aus der Wortwerkstatt in M√ľnster. Weber ist selber leidenschaftlicher Poetry Slammer und moderiert zu dem auch diverse Veranstaltungen.

 



Die Glocke, 12.7.2019

Die Glocke, 12.7.2019

Die Glocke/Ortszeit Juli 2019