Der 22. Juni ist f├╝r Oberstudiendirektorin Brigitte Eberhardt der letzte Arbeitstag vor dem wohl verdienten Ruhestand. Am Mittwochvormittag erhielt die Noch-Schulleiterin des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum f├╝r viele Jahre freundschaftlicher Verbundenheit schon einmal ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk...

- Schulleiterin Brigitte Eberhardt wechselt in den Ruhestand -

Bei der Neubesetzung der Schulleiterstelle am Kopernikus-Gymnasium ist die Stadt Beckum gestern Abend einen entscheidenen Schritt vorangekommen: Einstimmig sprach sich der Schulausschuss f├╝r die 53-j├Ąhrige Studiendirektorin Birgit Nabbe aus M├╝nster-Hiltrup aus.

Der Abitur-Jahrgang 1996 des Kopernikus-Gymnasiums trifft sich am Samstag, den 26. August 2006 um 20 Uhr im Bowling-Center "RED BOWL" in Oelde (A2-Autobahnausfahrt Oelde, dann Fahrtrichtung Oelde, im Kreisverkehr die 2. Ausfahrt - ab dort ist ausgeschildert). Alle Sch├╝ler und Lehrer des Jahrgangs sind herzlich eingeladen!

├äu├čerst dankbar zeigte sich das naturwissenschaftliche Kollegium des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum ├╝ber eine Spende der Leipziger Univer-sit├Ąt. Am 19.04.2006 erhielt die Schule 15 Fotospektrometer f├╝r den praktischen Einsatz im Unterricht durch die Vermittlung des ehemaligen Sch├╝lers Henning Starke.

Wer gestern Morgen das Haus verlie├č, dachte eigentlich eher an seinen Regenschirm als an die Sonnenfinsternis- Brille...

„Wie waren denn eure Erlebnisse heute?“, wollte Rolf Kuhlmann wissen. Die Schüler des Kopernikus-Gymnasiums in Neubeckum hatten sich in seinem Namen einen Tag um Bedürftige gekümmert. Dafür erhielten sie im Gegenzug eine Spende des Autohauses Kuhlmann für ihren Abiturball.

Wie in den vergangenen f├╝nf Jahren hat auch in diesem Jahr wieder ein Mathematik-Workshop vom 29. M├Ąrz bis zum 1. April in der Jugendherberge in Bad Iburg stattgefunden. Beteiligt waren 27 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler von sieben Gymnasien aus dem Kreis Warendorf. Dazu geh├Ârten das Mariengymnasium, das Laurentianum und das Augustin-Wibbelt-Gymnasium in Warendorf, das Kopernikus und Albertus-Magnus-Gymnasium in Beckum, das Merian-Gymnasium Telgte und das Johanneum Ostbevern.

Der geb├╝rtige Oelder Frank Westermann-Tinney hat am Donnerstagabend in der Stadtb├╝cherei seinen Fantasy- Roman ┬äDer Ruf der Seele ┬ľ Auf den Spuren eines Clans┬ö vorgestellt. Dieser handelt von einem jungen Mann, der heraus aus seiner bisherigen Umgebung, der modernen Gesellschaft, in eine sehr alte Welt, der Welt der Kelten, gelangen will.

F├╝nf Jahre hat Westermann- Tinney an seinem Roman geschrieben, der im Mai 2005 vom Bod-Verlag herausgegeben wurde. Seine Idee f├╝r das Buch bekam er durch einen Urlaub mit Freunden in Irland kurz nach seinem Abitur am Kopernikus-Gymnasium in Neubeckum, nachdem er zun├Ąchst die Realschule Oelde besucht hatte.

Zw├Âlf Einzelschwimmer und zehn Mannschaften der DLRG-Ortsgruppe Beckum-Lippetal sind jetzt dem Bezirk Kreis Warendorf f├╝r einen Start bei den Landesmeisterschaften der Rettungsschwimmer in Gelsenkirchen gemeldet worden. Trotz zahlreicher Ausf├Ąlle aufgrund von Erkrankungen, pr├Ąsentierten sich zw├Âlf Beckumer Teams und 41 Einzelschwimmer als ├ťbermacht bei den Bezirksmeisterschaften im Beckumer Hallenbad am Paterweg.

- Reinhold Dreier nach acht Jahren im Amt des Vorstandsvorsitzenden feierlich verabschiedet -

In der Sitzung der Vollversammlung des F├Ârdervereins des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum am 23. M├Ąrz 2006 wurden die Weichen f├╝r die Zukunft gestellt...

Am KGN wurden am 23. Februar sechs neue Lehrer willkommengehei├čen...

Die Firma Sun Microsystems stellt allen Schulen in Nordrhein-Westfalen seine aktuelle B├╝rosoftware StarOffice 8.0 kostenfrei zur Verf├╝gung. Alle Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen sowie Lehrer und Lehrerinnen k├Ânnen StarOffice uneingeschr├Ąnkt auch zu Hause nutzen.

Gespannte Ruhe herrschte bei der Begr├╝├čung in der Pausenhalle des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum: Hier hatten sich Sch├╝ler, Eltern und Lehrer versammelt, um G├Ąste aus dem fernen England zu empfangen. Schon seit Wochen hatten die Kopernikaner per EMail oder ├╝ber Internet-Chat regen Kontakt mit ihren Kollegen von der Insel gepflegt.

Nun, warum geht man ins Theater?! F├╝r uns, den Literaturkurs, Jg. 12, gab es zwei gute Gr├╝nde, kurz vor Weihnachten nach Bielefeld zu fahren, einerseits um etwas zu lernen und sich abzuschauen (oder alternativ total deprimiert das Theater zu verlassen, weil einem bewusst geworden ist, wie schlecht man doch selbst als Anf├Ąnger auf der B├╝hne ist), und andererseits weil Theater Spa├č macht.