Liebe Schulgemeinschaft,

zunächst wünsche Ich Ihnen und euch allen ein gutes und gesundes 2021!

Den nun anstehenden nicht einfachen Weg für unsere Schülerinnen und Schüler und alle Mitglieder der Schulgemeinschaft werden wir gemeinsam gut schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

Deswegen wünsche ich uns nun auch einen möglichst reibungslosen Start!

Wie bereits aus den Presseveröffentlichungen bekannt, werden wir ab Montag, den 11.01.2021 vorläufig bis zum 31.01.2021 nur noch Unterricht auf Distanz erteilen. Dieser Unterricht ist für alle verpflichend und erfolgt nach dem gleichen Muster wie vor den Ferien nach dem normalen Stundenplan.

Regelungen für Schulen vom 11. bis 31. Januar 2021 | Bildungsportal NRW

Noch notwendige weitere genaue Informationen und Hinweise zu Maßnahmen bezüglich möglicher Probleme der technischen Infrastruktur von Schülerinnen und Schülern werden individuell von den zuständigen Lehrkräften über Its-Learning gegeben.

Da mir als Schulleiterin nach der Aufarbeitung im Schulleitungsteam erst jetzt alle Informationen des Ministeriums vorliegen, die ich jetzt gleich an die Lehrkräfte weitergebe, wird deren Verarbeitung durch die Lehrkräfte und die daraus resultierende Information für die Schülergruppen entsprechend zeitversetzt über Its-Learning erfolgen.

Bezüglich einer Notbetreuung bitte ich sehr die Bitte des Schulministeriums zu beherzigen:

"Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in Förderschulen oder in Schulen des Gemeinsamen Lernens, der eine besondere Betreuung erfordert – z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung –, muss diese in Absprache mit den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten auch in höheren Altersstufen sichergestellt werden.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Für die Aufsicht kommt vor allem das sonstige schulische Personal in Betracht. Die Betreuungsangebote dienen dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich –  zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten."

Falls Sie trotzdem Bedarf an einer Notbetreuung für Ihr Kind haben sollten, melden Sie sich bitte beim Sekretariat unserer Schule, damit wir Ihnen das notwendige Anmeldeformular zusenden können.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Kopernikus-Gymnasium!

Ute Bienengräber-Killmann