Über sehr gute Ergebnisse beim Wettbewerb „Informatik-Biber“ konnten sich die Informatiklehrer Sascha Tiemeyer und Dr. Wolfgang Lezius am Kopernikus-Gymnasium freuen. Schulleiterin Ute Bienengräber-Killmann überreichte im Rahmen einer Preisverleihung den besonders erfolgreichen Schülern Büchergutscheine. Einige der ausgezeichneten Schüler können sich zudem über einen Preis auf Bundesebene freuen.

 

Der Informatik-Biber ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der in diesem Jahr zum 12. Mal durchgeführt worden ist. Die Aufgaben werden in Teams von ein oder zwei Schülern online am Rechner bearbeitet. In diesem Jahr haben deutschlandweit 375.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Preisträger beim Informatik-Biber sind Alvin Karakus, Tim Teckentrup, Marvin Sauermann, Finn Wenzel und Eric Laustroer (Jg. 7), Max Wibe und Dennis Lutz (Jg. 8), Lukas Wang und Tim Neufeld (Jg. 9) sowie Julian Hanswille, Jannis Kappel, Yasin Sharafi, Daniel Sudermann und Niklas Vornholt (Jg. Q2).


Foto (v.l.n.r): Dr. Wolfgang Lezius, Lukas Wang, Max Wibe, Tim Neufeld, Daniel Sudermann, Dennis Lutz, Julian Hanswille, Alvin Karakus, Jannis Kappel, Niklas Vornholt, Sascha Tiemeyer und Ute Bienengräber-Killmann.

Text: Dr. Wolfgang Lezius
Foto: Claus Giese