In diesen Tagen war es wieder so weit. Der Förderverein des Kopernikus-Gymnasiums hat sein alljährliche Vergabesitzung durchgeführt. Die Freude von Schulleiterin Ute Bienengräber-Killmann war groß, als Anschaffungen genehmigt wurden, die sich die Schule ansonsten nicht leisten könnte.  Bei der Vergabe wurde wie immer besonders darauf geachtet, dass möglichst alle Bereiche der Schule gleichmäßig bedacht wurden. In Zukunft kann z.B. die schulische Bühnentechnik perfektioniert werden, besondere Arbeitsmittel für die Unterrichtsgestaltung zur Verfügung gestellt werden, sowie die Mint-AG mit Geräten ausgestattet werden.

 

 

Eine Angelegenheit liegt allen Mitgliedern des Fördervereins unter der Leitung von Gabi Laufmöller und ihrem Team und z. Zt. der gesamten Schulgemeinschaft besonders am Herzen. Wie schon vor 3 Jahren hat sich der Förderverein des Kopernikus-Gymnasiums wieder ein neues großes Vorhaben der Schule vorgenommen. Nachdem es damals der Zusammenarbeit aus Förderverein, Eltern, Schule, Stadt und Sponsoren zu verdanken war, dass es inzwischen einen schülergerechten, abwechslungsreichen Pausenbereich zum Chillen, Quatschen, Zusammensitzen oder auch das grüne Klassenzimmer etc. gibt, wird nun das nächste Großvorhaben gestartet. Eine besondere „bewegte Pause“ soll den Schülerinnen und Schülern geboten werden.

Verschiedenste Sportaktivitäten vom Fußballspielen über Volleyball, Badminton, Tischtennis, Klettern und vieles mehr sollen demnächst den Schultag unterbrechen.
Da dafür wieder eine große Summe Geld notwendig ist, werden ausgehend vom Förderverein alle Mitglieder der Schulgemeinschaft und die vielen Partner, Sponsoren und Mitbürgerinnen und Mitbürger angesprochen, die dem Kopernikus-Gymnasium besonders nahe stehen oder sich mit ihm verbunden fühlen.

In diesen Tagen werden deswegen auch Briefe mit den genauen Angaben über das Vorhaben und geplanten Beteiligungen versendet.

Die Stadt Beckum als Träger hat bereits das geplante Gelände eingezäunt und wird auch weitere Arbeiten unterstützen.


Auf dem Foto sind von links nach rechts abgebildet:
Elke Neugebauer, Dunja Hilling, Gerold Werth, Hans-Jörg Wever, Dr. Wolfgang Lezius, Kathleen Griesbach-Grünert, Ute Bienengräber-Killmann, Günther Thielscher, Gabriele Laufmöller, Heike Werth