Was lange w├Ąhrt, wird endlich gut: Bei herrlichem Sonnenschein konnte gestern das Forum Kopernikus seiner offiziellen Bestimmung ├╝bergeben werden. Schulleitung, Lehrerkollegium, Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, Sponsoren und zahlreiche G├Ąste aus der Neubeckumer Bev├Âlkerung feierten die offizielle Einweihung der 170 Pl├Ątze z├Ąhlenden Freitreppe des Gymnasiums in einem fr├Âhlichen Festakt. Auch die ehemalige Schulleiterin und Vorsitzende des F├Ârdervereins der Schule, Brigitte Eberhardt, hatte es sich nicht nehmen lassen, dieser Feier beizuwohnen und Gru├čworte zu sprechen. War das Projekt doch w├Ąhrend ihrer Amtszeit ans Laufen gekommen.

Zahlreiche Gratulanten, darunter Schuldezernent Dr. Ulrich Hillebrand von der Bezirksregierung M├╝nster und Wilhelm Holtrup, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Beckum-Wadersloh, waren gekommen, um diesem denkw├╝rdigen Ereignis beizuwohnen.

Einen R├╝ckblick auf die Entstehungsgeschichte zum Projekt Freitreppe hielt Stellvertretender Schulleiter Sigfrid Krebs in seiner Dankesrede. Er selbst hatte sich ├╝ber Jahre engagiert f├╝r die Umsetzung der Idee eingesetzt hatte. Ihm gelang es in m├╝hevoller Kleinarbeit, eine Gruppe von Mitstreitern zu aktivieren. Gemeinsam legte man einen steinigen Weg zur├╝ck, denn um finanzielle Mittel zur Verwirklichung des Bauwerks sah es zun├Ąchst eher bescheiden aus. Sein Lob galt B├╝rgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, der sein Versprechen, den Bau nach Leibeskr├Ąften zu unterst├╝tzen, gehalten habe. Dankbar erw├Ąhnte der Stellvertretende Schulleiter auch die gro├čz├╝gige Anschubfinanzierung von 20 000 Euro seitens der Sparkasse Beckum-Wadersloh.

Auch Beckums Erster B├╝rger Dr. Karl-Uwe Strothmann brachte seine gro├če Freude ├╝ber die Verwirklichung des scheinbar unl├Âsbaren Vorhabens zum Ausdruck. Das Bauwerk sei nicht nur ein sch├Âner Veranstaltungsort, sondern auch in Stein gesetzter Beweis daf├╝r, was b├╝rgerschaftliches Engagement zu leisten vermag, dankte der B├╝rgermeister allen Beteiligten. Als Geschenk der Stadt Beckum ├╝berbrachte er die Nachricht, dass eine Glast├╝r als Verbindung zur Freitreppe schon bald eingesetzt werde.

Eine Charakterisierung des neuen Kreativzentrums, das an ein Amphitheater erinnert, nahm Schulleiterin Birgit Nabbe vor. Sie sah schon eine Manege f├╝r akrobatische Auftritte vor ihrem inneren Auge. Das Engagement ihres Stellvertreters Sigfrid Krebs lobten die Sch├╝lervertreter Taifur Bate und Sofia Keschtyar. Er k├Ânne mit Recht stolz auf die Freitreppe sein.


Bild: Engagierte F├Ârderer: Sigfrid Krebs und Brigitte Eberhardt.


Bild: Dank f├╝r Unterst├╝tzung: Wilhelm Holtrup und Birgit Nabbe.


Bild: Junge Formationen des Tanzsportclubs Rot-Gold Neubeckum trugen gestern zum Programm der Einweihungsfeier bei.


Bild: Im Rahmen einer fr├Âhlichen Feier ist gestern Nachmittag die neue Freitreppe des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum eingeweiht worden. Als ┬äForum Kopernikus┬ô soll die Anlage zu einem Kreativzentrum der Schule werden, erkl├Ąrte Schulleiterin Birgit Nabbe in ihrer Ansprache. An der Gestaltung der Feier wirkte auch das Streicherensemble des Gymnasiums mit.

Text und Bilder: Sigrid Himmer; Die Glocke vom 30.9.2006

├ťbersicht aller Sponsoren - Sponsorentafel - Bildergalerie "Forum Kopernikus"