Während Wolken in den meisten Teilen Deutschlands den Blick auf die totale Mondfinsternis am Donnerstagmorgen verstellten, hatten Beobachter in Titusville (US-Bundesstaat Florida) mehr Glück. Sie konnten genau verfolgen, wie sich die Erde allmählich zwischen Sonne und Mond schob. Höhepunkt war der rötlich schimmernde "Blutmond".

Bild: AFP

Die Glocke, 22.02.2008